Angela Petschel ist Vorsitzende der LAG HEP

Seit 1982 bildet die Fachschule für Heilerziehungspflege in Abensberg Fachkräfte für die Arbeit mit beeinträchtigten Menschen aus und sorgt dadurch für regelmäßigen Nachwuchs für die hier angesiedelten Einrichtungen der Jugend- und Behindertenhilfe, deren Trägerschaft vorwiegend der Katholischen Jugendfürsorge Regensburg (KJF) obliegt. Schulleiterin Angela Petschel wurde im April zur neuen Vorsitzenden der Landesarbeitsgemeinschaft der Fachschulen für Heilerziehungspflege in Bayern (LAG HEP) gewählt.

„BEWEG WAS – WERD HEP-py!“

Mit diesem Motto werben Schülerinnen und Schüler unserer Fachschule für den Beruf „Heilerziehungspfleger/In“ auf der Messe „Berufsbildung 2015“ in Nürnberg.

Entlassfeier an der Fachschule

Insgesamt 13 staatlich geprüfte und anerkannte Heilerziehungspflegerinnen/Heilerziehungspfleger wurden am 31.Juli 2015 in einer Feierstunde mit ihren Zeugnissen ausgestattet in die „berufliche Zukunft“ entlassen. Dass sie für diese bestens qualifiziert sind, hatten die Schülerinnen und Schüler mit dem bestandenen Examen und in den Monaten vor der Abschlussfeier unter Beweis gestellt. Für viele Absolventinnen und Absolventen der Fachschule steht nun die erste „richtige“ Stelle als Fachkraft an.

Stabübergabe in der Fachschule für Heilerziehungspflege St. Franziskus Abensberg

Angela Petschel folgt auf Helga Biel. Seit dem 01. September 2014  ist Angela Petschel  neue Schulleiterin der Fachschule für Heilerziehungspflege St. Franziskus in Abensberg. ...

Entlassfeier an der Fachschule für Heilerziehungspflege Abensberg

Die Fachschule für Heilerziehungspflege am B.B.W St. Franziskus in Abensberg entließ in diesem Jahr 14 Absolventinnen und Absolventen nach erfolgreich bestandener Prüfung in ihre berufliche...

18 SchülerInnen begannen neu

Am 13. Septemer 2012 konnte die stv. Schulleiterin Helga Biel 18 neue SchülerInnen (12 Frauen und 6 Männer) an der Fachschule begrüßen. Wir wünschen ihnen viel Erfolg und viel Freude für die Ausbildung.

21 staatl. anerkannte HeilerziehungspflegerInnen ins Berufsleben entlassen

Am 27. Juli 2012 fand die Abschlussfeier des Kurses 2010/2012 im Kuchlbauersaal in Abensberg statt. Stolz nahmen die 21 Absolventen ihr Abschlusszeugnis von Schulleiter Walter Krug und Helga Biel entgegen. Besonders erfreulich war, dass alle Absolventen gleich ins Berufsleben einsteigen konnten. Die Lage auf dem Arbeitsmarkt bietet den Heilerziehungspflegern alle Möglichkeiten.